Bmonc

KaWa commerce did a great job! Very client centric and creative. To use scalable and highly secure cloud technologies is key fokus. We recommend KaWa commerce for AWS technology-based developments.

- Statement Johannes Koller CTO bei Bmonc

Über Bmonc

Bmonc ist ein 2018 gegründetes Startup Unternehmen mit dem Geschäftszweck Monitoring Systeme für Gebäudehüllen anzubieten. Das Unternehmen ist im B2B-Bereich tätig und bietet Lösungen für den professionellen Bauwerksabdichter, Spengler, Zimmerer, Schwarzdecker, Architekten und Sachverständigen an. Zu diesem Zweck werden Sensoren eingesetzt, die kontinuierlich die physikalischen Größen in den Objekten aufzeichnen und visualisieren.
Es werden Methoden zur Interpretation der Messdaten angewandt, die zur Beurteilung der Feuchte im Bauwerk dienen. Bmonc gibt den Kunden ein Werkzeug in die Hand, dass vorausblickende Wartung ermöglicht um den strengen Ausführungs- und Gewährleistungsanforderungen (Ö-Normen, Bauwerksbuch, OGH) und Richtlinien (IFB, OIB) zu entsprechen. Der Nutzen für den Kunden liegt im dokumentierten Werterhalt des überwachten Sachwertes.

Projektherausforderung und Lösung

Zur Umsetzung eines IoT-Projektes suchte Bmonc ein geeignetes Unternehmen, welches im Bereich IoT (Internet of Things) und AWS (Amazon Web Services) bereits fundierte Erfahrungen vorweisen konnte. Als AWS Advanced Consulting Partner und Partnerfirma der IoT-Systems konnten wir die Voraussetzungen für das komplexe Projekt unseres Kunden erfüllen. Die Projektanforderung war, das Onboarding von verschiedenen IoT-Sensoren und Gateways in AWS abzuwickeln.

Um alle Möglichkeiten abzuklären, führten wir zu Beginn des Projektes einen „Proof of Concept“ durch. Das Onboarding der IoT-Geräte in AWS gelang uns mittels AWS IoT-Core für LoRaWAN und verschiedenen, teils automatisierten Bash-Skripten.

Für die bestmögliche Nutzung der AWS-Cloud-Infrastruktur führten wir auch eine Well-Architected Review anhand des AWS Well-Architected-Frameworks durch. Damit konnten wir für unseren Kunden in einigen Punkten Verbesserungen erzielen:

Im Bereich „Sicherheit“ ergänzten wir den Account mit MFA (Multi-Factor-Authentication). Außerdem richteten wir IAM-Rollen (Identity and Access Management), sowie einen Secret-Manager ein.

Um die „Operative Höchstleistung“ zu erreichen, sammeln und analysieren wir Telemetrie-Daten. Dies hilft uns den Zustand der Workloads im AWS-Account unseres Kunden besser zu verstehen.

Für eine verbesserte „Leistungseffizienz“ definierte unser Kunde KPIs (Key Performance Indicators) welche in Verbindung mit den Telemetrie-Daten Alarme auslösen.

Die Services in AWS wurden von uns skalierbar und automatisiert implementiert. Backups werden automatisch und verschlüsselt gespeichert. Damit ist auch die „Zuverlässigkeit der angewendeten Services“ in Zukunft gegeben.

  • Proof of concept
  • Well-Architected Review
  • AWS IoT Implementierung
Scroll to Top