Livestream aus einem ProRes-File mittels AWS Media Services erstellen

beitragsbild livestream erstellen

Einfach und effizient ein ProRes-File mittel AWS Media Service für Livestreams an 100k User erstellen.

Wir zeigen in diesem Artikel wie einfach und effizient es ist ein ProRes-File mit bis zu 16 Audiospuren mittels AWS Media Services für 100 k User aufzubereiten – inklusive Preisbeispiel.

    1. Im ersten Schritt muss das zur Verfügung gestellte ProRes-File* aufbereitet werden. Mithilfe des AWS Elemental MediaConvert Service wird das Video in ein .mp4-File konvertiert und die verschiedenen Audio-Channels (max. 16 Audiospuren) mit den dazugehörigen Language Codes versehen.
      (*alle gängigen Videoformate wie z.B. AVC, MPEG und QuickTime …)

    2. Mithilfe von AWS CloudFormation wird das restliche Setting automatisch ausgerollt. Im Cloudformation Template wird der AWS MediaLive Channel mit 6 Output-Groups mit den verschiedenen Auflösungen erstellt und automatisch mit dem AWS MediaPackage Service verbunden. AWS Elemental MediaLive bietet integrierte Zuverlässigkeit und Resilienz. Der Service verwaltet Ressourcen über mehrere Availability Zones hinweg auf transparente Weise und überwacht ihren Status automatisch, sodass potenzielle Probleme erkannt und ohne Unterbrechung der Live-Kanäle behoben werden können.
    3. Mittels AWS Elemental MediaPackage ist es ein Kinderspiel, Inhalte zu verpacken und einer breiten Palette an Video-Wiedergabegeräten wie Web Playern, Smartphones, Spielkonsolen, Tablets und verbundenen Fernsehgeräten bereitzustellen.
      Für die globale Verteilung greift AWS Elemental MediaPackage auf das CDN (Content Delivery-Network) von Amazon CloudFront zu und skaliert damit automatisch. So erhalten wir ein Komplettpaket für die Verarbeitung und Zustellung der Live-Videos.
    4. Sobald CloudFormation alle Ressourcen erstellt hat werden die fertigen URL‘s der drei Endpunkte als Output ausgegeben. Diese können dann einfach in einem Player der Wahl integriert werden.
    5. Der LiveChannel wird vor der geplanten Live Veranstaltung mit einem Loop gestartet. Über den integrierten Zeitplan im AWS Elemental MediaLive Service kann zur vorgegebenen Zeit der Livestream starten. Als Folge-Event kann dann wieder ein Loop abgespielt werden.

AWS Elemental MediaLive Service mit Zeitplan:

AWS Elemental MediaLive

Beispiel Darstellung im Video Player:

Screenshot Bspl. Player Beispiel Videoplayer mit bis zu 16 Audiospuren zum auswählen.

AWS Elemental MediaConvert On-Demand Preisbeispiel:

Die Kosten für eine Quelldatei mit einer Länge von acht Sekunden, die in der Region „EU (Irland)“ über das AVC-Codec in eine SD-Ausgabe mit Bildtext, Qualitätseinstellung „1 Durchgang“ und 30 BpS sowie in eine HD-Ausgabe mit Bildtext, Qualitätseinstellung „1 Durchgang“ und 30 BpS transkodiert wird, belaufen sich auf 0.01 USD.

Ausgabe:

  • AVC, SD, 30 BpS, Qualität „1 Durchgang“ = 0.0136 USD/Minute (Professional-Stufe)
  • AVC, HD, 30 BpS, Qualität „1 Durchgang“ = 0.0272 USD/Minute (Professional-Stufe)

 

AWS Elemental MediaLive Preisbeispiel:

Die Kosten pro Stunde für einen Standard-Live-Kanal mit zwei HD-Eingaben (mit Eingabeumschaltung), der fünf Ausgaben mit erweitertem Audio in der Region USA Ost (Nord-Virginia) bereitstellt, würden sich auf 3,942 USD belaufen:

Eingabe
1080p HD, HEVC, 20 MBit/s = 0,588 USD pro Stunde
1080p HD, HEVC, 20 MBit/s = 0,588 USD pro Stunde

AVC-Ausgaben
1080p HD, 5 MBit/s, 30 Bilder/s = 0,702 USD pro Stunde
720p HD, 2 MBit/s, 30 Bilder/s = 0,702 USD pro Stunde
576p SD, 1,2 MBit/s, 30 Bilder/s = 0,354 USD pro Stunde
432p SD, 0,8 MBit/s, 30 Bilder/s = 0,354 USD pro Stunde
288p SD, 0,5 MBit/s, 30 Bilder/s = 0,354 USD pro Stunde

Add-On-Funktionalität
Erweitertes Audio = 0,300 USD pro Stunde

Gesamtsumme
0,588 USD + 0,588 USD + 0,702 USD + 0,702 USD + 0,354 USD + 0354 USD + 0,354 USD + 0,300 USD = 3,942 USD pro Stunde
Oder 0,0657 USD pro Minute bei einem Mindestpreis von 0,657 USD bei mind. 10 Minuten)

AWS Elemental MediaPackage Preisbeispiel:

Preisbeispiel für einen Live-Event-Stream, bei dem AWS Elemental MediaPackage Inhalte von AWS Elemental MediaLive empfängt. Das AWS MediaPackage erfasst Inhalte von beiden MediaLive-Kodierungs-Pipelines, sodass zwei Kanäle empfangen werden.

Bei einer typischen Datenaufnahme für einen einzelnen Live-Videostream mit fünf Bitraten zu 5 Mbit/s, 2 Mbit/s, 1,2 Mbit/s, 800 Kbit/s und 500 Kbit/s ergibt sich eine Streaming-Rate von 4,175 GB pro Stunde.

Megabit pro Sekunde gesamt = 5 + 2 + 1,2 + 0,8 + 0,5 = 9,5 Mbit/s
Gigabit pro Stunde gesamt = 9,5 / 1024 x 60 x 60 = 33,39844 Gbit/h
Gigabyte pro Stunde gesamt = 33,39844 / 8 = 4,175 GB/h

Die Gesamtkosten für die Aufnahme eines zweistündigen Events in der Region USA Ost (Nord-Virginia) betragen (4,175 GB x 2 x 2 x 0,030 USD) = 0,501 USD.

Wenn dem Stream durchschnittlich 10 000 Personen bei einer durchschnittlichen Bitrate von 3 Mbit/s zusehen, würden insgesamt 26.367,19 GB für das Event an die Konsumenten gesendet werden. Bei CDNs mit einem angenommenen Cache-/Treffer-Verhältnis von 99 % beläuft sich die Datenausgabe aus AWS Elemental MediaPackage insgesamt auf 263,67 GB. Gigabyte für die Veranstaltung gesamt: 3 / 1.024 x 60 x 120 x 10.000 / 8 = 26.367,19 GB

Ausgegebene Gigabyte insgesamt: 26.367,19 x 0,01 = 263,67 GB

Die geschätzten Gesamtkosten für Aufnahme und Ursprung/Packaging für das zweistündige Event in der Region USA Ost (Nord-Virginia) betragen 13,685  USD.
(4,175 GB x 2 x 2 x 0,030 = 0,501 USD) + (263,67 GB x 0,050 USD = 13,184 USD) = 13,685 USD

Bei Interesse und Fragen zur Umsetzung stehen wir gerne zur Verfügung!

Sascha Graf

Sascha Graf

Zertifizierter AWS Solution Architect mit mehrjähriger Erfahrung als Elektrotechniker und gewerberechtlicher Geschäftsführer für Kommunikationselektronik

Teilen:

Share on facebook
Share on linkedin
Share on xing

Weitere Beiträge

Scroll to Top